schreiben

Sonne für die Seele aus der Natur!


Johanniskraut – Schatz aus der Natur !

Kennst du das?

Landschaft mit Sonne

Du  kommst  morgens schwer aus dem Bett, obwohl du  genug geschlafen hast, die Arbeit scheint weniger Freude zu bereiten wie früher, du kannst dich zu nichts so recht aufraffen und fühlst dich einfach nicht wohl.

Im Mittelalter bezeichnete man diesen Zustand als „ es fallen Schatten auf die Seele“, und man meinte einen Zustand der depressiven Verstimmung und Niedergeschlagenheit. Die Ursachen sind oft ähnlich: Sorgen und Stress in der Arbeit, private übermäßige Herausforderungen, hormonelle Umstellungen oder der Lichtmangel im Winter. Johanniskraut kann hier sanft Abhilfe schaffen und wieder das seelische Gleichgewicht herstellen.

Das Johanniskraut blüht am 24.Juni strahlend gelb und wurde schon von den Germanen als Lichtbringer verehrt.

Johanniskraut

Heute ist diese Pflanze bestens wissenschaftlich untersucht und in Studien die positiven Effekte vielfach nachgewiesen. Die Trockenextrakte aus den blühenden oberirdischen Teilen wirken bei leichten bis mittelschweren Depressionen ähnlich effektiv wie klassische Antidepressiva, allerdings bei besserer Verträglichkeit und ohne die Gefahr einer Abhängigkeit. Auch nervöse Unruhe und Angst können positiv beeinflußt werden. Falls jemand aber ständig Medikamente einnimmt, sollte er die Einnahme dennoch mit seinem Arzt absprechen, um Wechselwirkungen auszuschließen. Auch ein Solariumbesuch während der Einnahme sollte vermieden werden, da die Haut durch Johanniskraut  photosensibler wird. Dennoch ist dieser Schatz der Natur eine tolle Alternative zur Tablette!

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutube

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *