Schlank mit Nudeln? 2


Slimfood aus dem Osten

Entspannt Schlank mit Nudeln Dr. Prenner

Du willst auch beim Abnehmen nicht auf Nudeln oder Reis verzichten?

Die Portionen sind dir oft zu klein, wenn du abnehmen willst?

Dann gibt es eine gesunde und einfache Lösung:

Die Konjak-Nudel

So kannst du tatsächlich mit Pasta schlank werden.

Mit der „Sorglos-Nudel“ namens Shirataki-Nudel oder Konjak-Nudel ist das möglich! Sie ist frei von Kalorien, Fett, Kohlenhydraten und Gluten!

Diese Nudel ist keine neue Erfindung der Diätindustrie, weil sie in China und Japan schon lange nicht nur als Suppeneinlage, sondern auch als Heilmittel verwendet wird. Dass man sie jetzt bei uns als Pastaersatz in Form von Nudeln oder Reis kaufen kann, ist aber noch nicht überall bekannt.

Die Bestandteile der Konjakwurzel sind zu 97%  Wasser, der Rest ist Konjakmehl. Das Mehl wird aus der Konjakwurzel gewonnen und besteht zu 80 Prozent aus unverdaulichen Kohlenhydraten, vor allem Glucomannan. Das ist ein wasserlöslicher Ballaststoff, der die 50-fache Wassermenge der eigenen Masse binden kann.

Was bedeutet das für dich?

Auf diese Weise ist dein Magen rasch und hinreichend gefüllt. Und die Nahrung durchquert den Dünndarm, ohne dass das Glucomannan, wie sonst die  Nahrungsbestandteile, zerlegt und  aufgenommen wird. Damit nimmst du also  auch keine Kalorien auf.

Erst im Dickdarm können Darmbakterien eine geringe Menge an Energie aus dem Ballaststoff holen. Aber das ist extrem wenig. Denn der Nährwert von  100g der Konjaknudel beträgt ca. nur sagenhafte 10kcal. Nur zum Vergleich: 100g normale Nudeln haben 138kcal!

Mein Praxistipp:

Die Nudeln sind  in einer Kalziumhydroxidlösung aufbewahrt.Wenn du das Nudelpackerl öffnest, dann wirst du  einen fischigen Geruch wahrnehmen. Aber keine Sorge!Durch  Spülen mit Wasser geht er sofort weg, die Nudeln selbst  schmecken  auch nicht nach Fisch, sie sind eigentlich geschmacklos.

Schlank mit Nudeln Dr. Prenner

Die Tatsasche, dass sie geschmacklos sind, hat auch einen Vorteil. Du kannst diese Nudeln mit ganz unterschiedlichen S0ßen kombinieren, ganz nach deinem individuellem Geschmack. Am besten machst du dir  also eine magere, schmackhafte Soße, in der du den Konjakreis oder die Nudeln gut schwenkst.

Ich mag zum Beispiel eine leichte Thunfischsoße mit einem kleinen Löfferl Pesto Genovese zum Konjakreis. Dieses Essen ist schnell zubereitet, schmeckt mir wirklich gut und ist gesund.

Zugegeben, mit einer „normalen“ Pasta kann man die Konjakprodukte  nicht vergleichen, aber während einer Diät  sind sie  eine willkommene Abwechslung mit super wenig Kalorien.

Und auch beim Reduzieren von Kohlenhydraten, sei es im Rahmen einer Low-Carb-Ernährung oder einer ketogenen Diät, sind die Konjakprodukte eine tolle Ergänzung.

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Schlank mit Nudeln?