Die 7 besten entspannungstippsbeitrag

Meine 7 besten Entspannungstipps


Meine 7 besten Entspannungstipps für deinen gesunden Geist und Körper

Hektik und Stress sind die Krankmacher Nummer eins und verhindern noch dazu jedes Abnehmen. Daher ist aus vielen Gründen Entspannung ungeheuer wichtig.

Also lass uns gleich beginnen!

 

1)In der Ruhe liegt die Kraft!

Für viele ist es schon ganz ungewohnt, wenn es einmal leise und ruhig ist – überall wird man beschallt, man ist ständig erreichbar und Stille ist für einige sogar irritierend.

Tatsächlich ist es medizinisch bewiesen, dass auch Lärm für den Körper Stress bedeutet. Der Körper kann sich an Lärm nicht gewöhnen und so leiden das Herz-Kreislaufsystem und damit die Gesundheit erheblich unter Lärm.

Was genau passiert durch Lärm?

Schon eine Lautstärke von 85 Dezibel macht krank, auch wenn du diese Lautstärke noch nicht als störend wahrnimmst.

Stressreaktionen laufen im Körper ab, Hormone wie Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol werden vermehrt gebildet. Dadurch steigen  der Blutdruck, die Herzfrequenz  und die Blutgerinnung wird aktiviert.

Man vermutet, dass sogar Herzinfarkte durch Lärm als zusätzlichen Faktor ausgelöst werden können!

Und da spielen natürlich nicht nur die Lärmpegel unter Tags, sondern auch nachts eine wesentliche Rolle; denn man kann sich leicht vorstellen, dass die Erholung für den Körper nicht gegeben ist, wenn sogar nachts eine Lärmbelastung gegeben ist.

Also gönne dir wenigstens einmal am Tag ganz bewusst eine stille Auszeit! Genieße die Ruhe, egal ob in der Natur oder daheim und höre einfach ein paar Minuten nur auf deinen Atem!

Du wirst erstaunt sein, wie erholsam Ruhe ist!

 

2) Mach ein Date mit dir selbst!

Gerade wenn du gestresst bist, wäre Entspannung richtig wichtig. Es wäre wichtig für deinen Blutdruck, für dein Immunsystem, für deine Schlafqualität, für deine Produktivität u.v.m.
Aber wenn ich das meinen Patientinnen sage, dann kommt oft der Satz:

Dafür habe ich gar keine Zeit!

Aber gerade dann ist es wirklich notwendig, die Entspannung zu planen!
Und daher ist das mein nächster Tipp:
Plane deine Entspannung, und zwar richtig mit deinem Terminkalender!
Stell dir einfach vor, du hast einen Fixtermin, aber der ist eben nur für dich und mit dir! Quasi ein Date mit dir!

Man muss sich so viele verschiedene Termine in seinem Kalender eintragen. Manches könntest du vielleicht sogar weglassen, weil es nicht die oberste Priorität hat.

Leider sieht man selbst nicht immer, was unbedingt wichtig ist und was dagegen verschoben werden kann.

Da wir Frauen manchmal dazu neigen, die eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen, ist es in Bezug auf deine Bedürfnisse unbedingt notwendig, den Termin für dich selbst als extrem  wichtig einzustufen!

Und das bedeutet: Du nimmst dir die „Freiheit“ heraus, ein Date mit dir selbst zu machen! Und da machst du nur das, was dir extrem viel Freude und Entspannung bringt!

 

3) Hol dir Gesundheit im Wald!

 

Die 7 besten Tipps zur Entspannungwald

Es geht so einfach: Der Wald kann aktiv deine Gesundheit beim Spazierengehen verbessern!

Dazu gibt es ein paar aktuelle medizinische Studienergebnisse.
Sowohl koreanische Forscher als auch japanische Mediziner machten eine Studie, bei der zwei Gruppen von Menschen genau untersucht wurden:

Eine Gruppe wurde auf einen einstündigen Waldspaziergang geschickt und die zweite Gruppe ging in der Stadt spazieren.

Man konnte Unglaubliches messen!

Nach einer Stunde im Wald sinken der Blutdruck, die Herzfrequenz und die Adreanlinausschüttung ( und damit dein Stresslevel) und die Lungenkapazität steigt an.
Sogar die Krebs-Killerzellen werden im Wald aktiviert und der Effekt hält bis zu 7 Tage nach dem Spaziergang  an!!

Nach dem Spaziergang in der Stadt änderte sich bei den Menschen kein einziger gesundheitlicher Wert.

Was ist der Grund für diese phänomenalen Effekte im Wald?

Man vermutet, dass sogenannte Phytonzyden für all die gesundheitlichen Verbesserungen verantwortlich sind.

Das sind von den Pflanzen produzierte Substanzen, die sie vor Krankheitserregern schützen sollen und die der Spaziergänger im Wald einatmet.
Bewiesen ist, dass der Sauerstoff, ätherische Öle und die Ruhe deinem Körper und deiner Seele guttun. Außerdem ist die Luft ja viel sauberer als in der Stadt.
Wie lange soll man spazieren gehen?
Die positiven Veränderungen beginnen schon nach nur 5 Minuten, wenn du ca. eine Stunde gemütlich gehst (4 km), dann profitiert dein Körper richtig gut und du verbrauchst nebenbei ca. 240 Kilokalorien.

Wann warst du zuletzt im Wald?

4) Nimm dich wirklich wichtig!

 

Gerade wir Frauen neigen dazu, uns immer um alles zu kümmern: Es soll immer den anderen gut gehen, aber die eigenen Bedürfnisse werden oft vernachlässigt.

Das ist zum Teil in uns verankert, es ist wie ein „eingeschriebenes Muster“, das es vielen Frauen schwer macht, sich selbst wichtig genug zu nehmen. Dadurch ist echte geistige Arbeit notwendig, um dieses Muster zu verändern.
Kennst du das?
Ich sehe es jedenfalls oft in meiner Praxis.
Deswegen habe ich heute eine Frage:

Einen Tag lang nur das tun, worauf du gerade Lust hast – ganz ohne schlechtem Gewissen:

Wann hast du dir das zuletzt gegönnt?

Das ist nicht nur schön, sondern auch gesund für dich!

Daher mein Tipp:

Nimm dich wirklich wichtig und genieße so oft es geht deine private Zeit – dein Körper wird es dir mit Entspannung und mehr Energie in den darauffolgenden Tagen danken.
Schon ein halber Tag pro Woche mit bewusstem Nichtstun kann bei gestressten Menschen Wunder wirken. Und wenn der Stresslevel niedriger ist, dann kannst du zum Beispiel auch abnehmen!

Wie  würde dein Nichtstun ausschauen?

 

5) Digital detoxen macht frei!

Digital Detox heißt einfach :Bewusst offline gehen
Wie schaut es bei dir aus? Bist du auch ständig erreichbar?
Mit Whatsapp machst du dir ein Treffen aus, mit Messenger bekommst du Werbung, mit Emails wirst du überflutet und auf Google schaust du vieles nach – kommt dir das bekannt vor?

Immer öfter wird dieses ständige am Bildschirm hängen richtig eine Sucht, das hat sogar eine eigene Bezeichnung: FOMO – Fear of missing out, das ist die Angst, etwas zu versäumen.
Tatsächlich ist die ständige Erreichbarkeit und das übermäßige Angebot an Informationen  eine wahnsinnige Reizüberflutung und dadurch Stress für deinen Körper und deine Seele!
Es gibt sogar schon Camps für Erwachsene, um vom digitalen Stress wegzukommen.
Hier ein paar Tipps, wie es leichter wird, wieder Zeit für Erholsames ganz ohne Internet zu finden:

Verwende einen normalen Wecker statt deines Smartphones als Wecker – sonst schaust du gleich morgens schon Mails oder Nachrichten an!

Checke private Mails nur einmal am Tag! Wenn etwas super dringend ist, wirst du sicher angerufen.

Drehe den Laptop auch mal wirklich ab! So verbringst du bewusster die Zeit offline!

Gönne dir am Wochenende einen Offline-Tag! Du wirst erstaunt sein, wie befreiend und wohltuend dieses „Detoxen“ sein kann!

 

6) Wärme macht dich locker!

Gerade in der kälteren Jahreszeit kannst du von Wärme besonders profitieren.

Was kann Wärme medizinisch gesehen?

Durch Wärme steigt die Durchblutung, ein verspannter Muskel wird z.B. durch eine Wärmeflasche lockerer, Verspannungen lösen sich ganz natürlich und du sparst dir Medikamente gegen Muskelschmerzen, die durch Verspannungen bedingt sind.
Balsam für die Seele kann auch ein Saunabesuch sein oder ein Entspannungsbad mit Lavendelöl.
Eine der ältesten Heilpflanzen, nämlich den Beifuß, kannst du für ein wärmendes Fußbad verwenden.
Beifuß wirkt wärmend, wenn du leicht kalte Hände, Füße oder eine irritierte Harnblase hast ( das trifft sicher einige von euch in der feucht kalten Jahreszeit).
Das Rezept zum Beifuß-Fußbad:
5 Handvoll frisches zerkleinertes Beifußkraut ( oder 2 Handvoll getrocknetes Beifußkraut) mit 3 Liter Wasser zum Köcheln bringen und 5 Minuten köcheln lassen, das Kraut dann abseihen, den Sud auf 40 Grad abkühlen lassen und als Fußbad verwenden. Nimm dir ca. 20 Minuten dafür Zeit, dann gleich nach dem Abtrocknen warme Socken anziehen.

Aber: Nicht während einer Schwangerschaft anwenden!
Wie du siehst, ist Wärme auf verschiedene Arten entspannend und gleichzeitig therapeutisch wirksam, und dabei einfach selbst anzuwenden.

 

7) Urlaubsgefühl in 20 Minuten!

 

Die 7 besten Entspannungstippshypnose

 

Es gibt eine Entspannungsmethode, die bewiesenermaßen dein Leben verlängert, dein Immunsystem stärkt, deinen Blutdruck stabilisiert und deinen Schlaf verbessert.

 

Kennst du sie? Die Auflösung ist: Eine gute Entspannungshypnose!
Wie du vielleicht weißt, arbeite ich sehr viel mit Hypnosen und ich liebe es, weil so viele Dinge effektiv und einfach geändert werden können.
Was Stress angeht, bin ich selbst das beste Beispiel dafür, wie sehr Hypnose deinen Körper und Geist schützen kann.

Im Vorjahr hatte ich durch zu viele Tätigkeiten durchschnittlich eine 70 Stunden-Woche. Der Tag begann um acht Uhr morgens und ich arbeitet bis mindestens 22.00, auch am Wochenende habe ich mindestens 5-6- Stunden täglich gearbeitet.

Da ich aber ständig Hypnosen mit meinen Patientinnen gemacht habe, habe ich mich selbst immer wieder so entspannt, dass mein Körper nicht in einen Stresszustand gekommen ist!
Trotzdem ist das kein Dauerzustand, also habe ich irgendwann einiges geändert.
Was ich damit zeigen will, ist die Tatsache, welchen enormen Wert eine echte Entspannungshypnose haben kann.

Man weiß auch aus Studien, wie viele gesundheitliche Faktoren unter Entspannungshypnose verbessert werden:

Der Blutdruck wird stabilisiert, die körpereigene Abwehr arbeitet besser, die Stresshormone sinken und der Schlaf wird erholsamer.

Die Summe dieser positiven Veränderungen bringt dich in einen energetisch positiven Zustand, sodass du viel produktiver bist und dich dabei leichter und besser fühlst. Deine „Glückshormone“ nehmen zu und das verstärkt im positiven wieder dein „Sich-wohl-fühlen“.

Das Einzige, was du dazu tun musst, ist es, dir regelmäßig eine halbe Stunde Zeit zu nehmen.

In dieser Zeit hörst du deine Entspannungshypnose, lässt dich zum Beispiel ans Meer führen und spürst all die wunderbaren Gefühle, die du sonst in einem Urlaub am Meer empfindest. Du riechst das Meer, du hörst das Meeresrauschen, du spürst die angenehme Wärme und sinkst in einen wunderbaren Entspannungszustand – nach der Hypnose bist du wie neu geboren!

Für manche ist das Meer der perfekte Entspannungsort, für andere ein Bankerl im Wald an einem See oder Fluss und wieder für andere ein Platz im eigenen Garten.

Ganz je nach den persönlichen Wünschen erstelle ich dann eine perfekte, individuelle Entspannungshypnose, die man zu Hause jederzeit wiederholen kann.

Also: Hol dir deinen Urlaub mit deiner Hypnose!

Wenn du gern deine Individualhypnose haben willst, dann freue ich mich, sie für dich zu erstellen! Hier geht es zum kostenfreien Info-Gespräch:

https://drprenner.at/ordination/terminanfrage/

 

Gönne dir deine richtige Entspannung und bleib  gesund!

Claudia, deine Wohlfühlärztin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutube

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *