gesundes Essen

Bist du frühlingsfit?


Meine 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit!

Obwohl die Tage wieder länger werden, bist du antriebslos, wetterfühlig, energielos und manchmal schwindlig? Dann gehörst du auch zu denen, die unter Frühjahrsmüdigkeit leiden.

Wie kommt es dazu ?

abnehmen leicht gemacht

Im Winter produziert der Körper vermehrt das Schlafhormon Melatonin. Im beginnenden Frühjahr wird langsam das Serotonin durch das zunehmende Tageslicht und die Sonne vermehrt gebildet, dieses „Gute-Laune-Hormon“ ist für die Aktivierung unseres Körpers zuständig. Seine Reserven  wurden im Winter aufgebraucht und bis sich das neue Gleichgewicht zwischen den beiden Hormonen eingestellt hat, leiden wir unter Müdigkeit.  Auch der Kreislauf wird durch die wechselnden Temperaturen belastet, sodass der Blutdruck durch eine Weitstellung der Blutgefäße sinkt – das spüren wir als Schwindel und Kreislaufprobleme.

Was hilft dagegen?

Tipp 6: Bewegung

Bewegung an der frischen Luft bringt den Kreislauf in Schwung und versorgt dich nicht nur mit Sauerstoff, sondern mit Tageslicht oder Sonne, was die gute Laune und deinen Vitamin-D-Spiegel  erhöht! Auch das Immunsystem profitiert, sodass die kranke Arbeitskollegin nicht gleich gemieden werden muss!

Tipp 5: Genug Schlaf

Gönne dir genug Schlaf! Jeder hat ein individuelles Schlafbedürfnis. Es ist wirklich wichtig, mit dem richtigen Schlafrhythmus auf genügend erholsamen Schlaf zu kommen. Auch ein kurzes „Power Napping“ , eine kurze Schlafpause unter tags ist hilfreich!

Tipp 4: Lichtlampe

Wenn du glücklicher Besitzer einer Lichttherapielampe bist, dann dreh sie dir morgens zum Frühstück für 30 Minuten auf! Deine Wachheit wird erhöht und dein Arbeitstag wird scheinbar kürzer!

Tipp 3: Ernährung

gesundes Essen

Iss schon zum Frühstück eher Eiweiss statt Kohlenhydrate, z. B. ein weiches Ei oder Sojaprodukte, das  bringt mehr Schwung. Generell solltest du  jetzt ganz besonders auf vitaminreiche, ausgewogene Kost mit frischem Obst und Gemüse achten. Auch kleine Powersnacks wie eine Banane oder ein paar Nüsse  liefern dir  gesunde Energie.

Tipp 2: Trinken

Versuche, zumindest 1,5l Flüssigkeit zu dir zu nehmen, und dein Kreislauf wird unterstützt. Kaffee bringt zwar kurz Energie, aber besonders Wasser und ungesüßte Tees sollen den Hauptanteil deiner Flüssigkeitsaufnahme ausmachen. Der Blutdruck wird zart angehoben, dein Teint wird frischer und du fühlst dich fit!

 

Tipp1: Zeit für dich!

Sei es dir wert, dir einmal täglich eine „Auszeit“ zu nehmen, in der du etwas machst, was nur für dich ist, wodurch du das Alltägliche hinter dir lassen und neue Energie schöpfen kannst! Ich gönne mir dann eine Selbsthypnose, in der ich ans Meer „reise“ oder (wenn ich mehr Zeit habe) beginne zu malen!

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutube

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *